Gelb

Gelb ist die Lichtfarbe an sich. Sie leuchtet am lichtvollsten aus meinen Bildern. Vom hellen frischen Zitronengelb bis zum tiefen Chrom spielt sie in allen Variationen eine wichtige Rolle. Sie wirkt dem Strahlen der Sonne ähnlich, lebensfroh und losgelöst von der Schattenwelt, in der wir uns von Zeit zu Zeit befinden. Sie schafft keine Grenzen, sie ist frei.

Orange

Orange ist eine Leuchtkraft, sie ist Feuer. Dabei verwende ich Zinnoberrot, aufgehellt mit Chromgelb. Zurückhaltend gehe ich mit dieser Tonalität um, denn die Bilder sollen nicht plakativ wirken, sonst verlieren sie an innerer Wahrhaftigkeit, die mir so wichtig ist.

Rot

Zwischen Zinnober und Karmin wähle ich das Rot. Zinnober eignet sich für warme Farbtöne, Karmin für kältere. Rot ist dominierend, beherrschend. Es sucht nach Ausgleich. Deshalb wende ich reines Rot nur an um bestimmte Akzente zu setzen, vielleicht um einem Raum Aufmerksamkeit zu schaffen.

Braun

Braun ist mir als Farbe fremd. Aufgehellter Ocker und Umbra verwende ich meistens in Landschaften. Beides sind Erdfarben, die eine warme, sanfte Tonalität hervorrufen. Es sind keine bildbestimmenden Farben, sie wirken eher als Vermittler sich gegenseitig konkurrenzierender Farben.

Grün

Der Farbe Grün wird beruhigende Wirkung nachgesagt. Doch gehe ich sparsam mit ihr um, obwohl ich mit meinen Bildern versuche Harmonie, Gelassenheit und Ruhe zu vermitteln. Grün ist mir so fremd wie Braun. Oliv- und Meergrün sind meine Grüntöne, die ich liebe. Das Olivgrün wird mich immer mit einer glücklichen Nostalgie an meine früheren Reisen in Griechenland erinnern.

Blau

Blau strahlt Harmonie aus und wirkt beruhigend. Blau schwebt bis an die Grenzen des Seins. Blau ist nicht greifbar, es entschwindet in eine Räumlichkeit, die über all dem Irdischen liegt. Blau ist eine Ewigkeitsfarbe. Ich bin kein Esoteriker aber Blau ist für mich ätherhaft.

Indigo

Indigo ist ein Blau, das aus dem dunkelsten Violett kommt. Da schwarz auf meiner Palette nicht existiert, verwende ich Indigo zum Abdunkeln von Farben.

Violett

Violett ist Stille, Ruhe, Abgeschiedenheit. Manchmal neigt es auch zu Melancholie. Weite, Vergessen und Abschied sind Worte, die mir bei Violett einfallen. Indigo bewegt sich in diesem Spektrum. Violett ist eine Traumfarbe. Sie überwindet Raum und Zeit. Sie enthält sich jeder materiellen Werte. Sie ist grenzenlos wie Blau.